17. April 2017

Geburt

beleggeburten_header

Aktuell: Wegen der Schließung des Kreißsaales in Bad Aibling, können wir keine neuen Anmeldungen mehr für die ­1 : 1 Betreuung bei der Geburt in der Klinik annehmen.  

beleggeburten_header

Aktuelles: Wegen der vielen Anmeldungen bereits bis in den Herbst hinein, bitten wir bei Interesse um baldige Kontaktaufnahme, vorallem wenn Sie dieses Jahr noch eine Hausgeburt planen. Sie erreichen die Hausgeburtshebamme Frau Miriam Ertl unter 01578-2328991 und Frau Nicole Heid unter 08031-299345 .    

Hausgeburten

Eine Geburt zu Hause?  An dem Ort an dem Sie sich sicher und geborgen fühlen?

Sie hätten gern Ihre „eigene“ Hebamme zur Geburt, die Sie mit achtsamer und kompetenter Betreuung unterstützt Ihr Kind aus eigener Kraft zu gebären? Sie fühlen sich zu Hause wohl, und wollen diesen Ort zur Geburt Ihres Kindes nicht verlassen ?  Dann könnte eine Hausgeburt das Richtige für Sie sein!

Wir haben neben den für die Geburt notwendigen Dingen auch eine Notfall-Erstausrüstung dabei. Komplikationen kommen zu Hause nur sehr selten vor – trotzdem wollen wir gewappnet sein. Bei Auffälligkeiten im Geburtsverlauf verlegen wir zur Sicherheit von Mutter und Kind in ein Krankenhaus.

Aber, ist eine Hausgeburt nicht etwas aus vergangenen Tagen und heute nicht mehr zeitgemäß?  Wie sicher Hausgeburten heute sind, finden Sie unter www.quag.de (Qualitätsergebnisse der außerklinischen Geburtshilfe) und zwei wunderbare Seiten zum Informieren sind www.GreenBirth.de und www.dfh-hebammen.de

Wir klären gern in einem persönlichen Gespräch welche Voraussetzungen gegeben sein sollten, damit eine Hausgeburt wie geplant verlaufen kann.

Ein Vorgespräch können Sie unverbindlich in Anspruch nehmen.

Wir Hebammen begleiten Hausgeburten aus der Überzeugung heraus, dass Gebären ein an sich natürlich-biologisches Ereignis ist, und setzen uns für den Erhalt einer frauen- und kinderfreundlichen Schwangerschafts-, Geburts- und Wochenbettkultur ein!

Diogenes von Sinope (412-323 v. Chr.) vertrat bereits die Ansicht „weniger sei mehr“ und „das Wesentliche ist einfach“. Die meisten Frauen profitieren bei der Geburt von einer zurückhaltenden achtsamen Begleitung, einer ruhigen Atmosphäre ohne störender Interventionen und einer kompetenten fachlichen Betreuung welche die natürlichen Vorgänge unterstützt, und erkennt wenn Hilfe nötig wird!

Rufbereitschaftspauschale

Das Angebot, Sie bei der Geburt zu betreuen und für Sie erreichbar zu sein, erfordert von uns den Einsatz der Dauerrufbereitschaft, der derzeit jedoch von den meisten Krankenkassen vergütet wird. In einem persönlichen Gespräch klären wir gern, ob und in welchem Umfang Kosten hier auf Sie zu kämen.

Hinweis:

Die Begleitung zur Geburt in die Klinik ist derzeit nur noch Mitte August möglich.

Die Pauschale wird bei Hausgeburten spätestens 3 Wochen vor Ihrem voraussichtlichen Entbindungstermin fällig.

Frau Heid und Frau Ertl vertreten sich gegenseitig (z.B. bei Urlaub und Fortbildungen) – wir setzen hier auf Ihr Verständnis. Nur so können wir dauerhaft engagiert und sicher arbeiten.

Mit Stand vom 01.01.2016 wird die Rufbereitschaftspauschale von folgenden Krankenkassen übernommen – hier fallen keine oder nur geringe weitere Gebühren für Sie bei uns an:  der Techniker KK, der Barmer GEK (200.-), der AOK Bayern, der Securvita BKK, der HypoVereinsbank (HVB) BKK, der BKK IHV, der BKK advita, der BKK VBU und BIG direkt, der SBK und einigen anderen kleineren BKKs.

Die Gebühr wird hierbei zuerst von der Schwangeren an die Hebamme entrichtet – sie erhält den Betrag dann, nach Vorlage der Original-Rechnung, von der jeweiligen Krankenkasse zurück erstattet.